Aufrufe
vor 1 Jahr

Rhenania 04-2021

SACHBUCH &

SACHBUCH & ZEITGESCHICHTE Der Erste Weltkrieg 1914–1918. Die große Katastrophe. Von Guntram Schulze-Wegener. Hamburg 2014. Dieser mit vielen seltenen Fotos, Zeichnungen und Gemälden opulent ausgestattete Band gibt einen Überblick über die Vorgeschichte und den politischen und militärischen Verlauf 1914 bis 1918, analysiert Siege und Niederlagen zu Lande, zu Wasser und in der Luft und geht dabei ausführlich auf technische Details von Waffen und Gerät ein. Wissenschaftlich zuverlässig!22 × 28 cm, 256 Seiten, durchgehend teils farb. Abb., gebunden. Nr. 2782120 Statt € 29,95* nur 8 Die große Illusion. Versailles 1919 und die Neuordnung der Welt. Von Eckart Conze. München 2020. Der Krieg ging in den Köpfen weiter. 13,5 × 21,5 cm, 560 S., zahlr. Abb., pb. Nr. 1181939 Statt geb. Original ausgabe € 30,– als Taschenbuch € 16,– Der Untergang des Osmanischen Reichs. Der Erste Weltkrieg im Nahen Osten 1914–1920. Von Eugene Rogan. Darmstadt 2021. Rogan schildert eindrucksvoll den Kampf des Osmanischen Reiches und ermöglicht eine moderne Sicht auf den Ersten Weltkrieg. 14,5 × 21,5 cm, 592 Seiten, 25 s/w-Abbildungen, 4 Karten, gebunden. Nr. 1261142 € 38,– Bestseller Generation Ahnungslos. Wie ich auszog, um für Hitler den Krieg zu gewinnen. Von H. U. Abshagen. Berlin 2014. Hautnah lässt Abshagen seine Erfahrungen wiederaufleben – ein Dokument, das keinen unberührt lässt. 13,5 × 21,5 cm, 168 S., geb. Nr. 1268732 Statt € 22,–* nur € 7,95 Russlands Weg in den Krieg. Der Erste Weltkrieg. Ursprung der Jahrhundertkatastrophe. Von Sean McMeekin. Berlin 2014. Auch 100 Jahre nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs sorgt die Frage nach den Schuldigen weiterhin für Diskussionen. Waren Deutschland und die Mittelmächte wirklich hauptverantwortlich für die Jahrhundertkatastrophe? Für seine Analyse über Russlands Weg in den Ersten Weltkrieg durchkämmte Sean McMeekin jahrelang Archive, studierte Schlachtpläne und beleuchtete diplomatische Intrigen. Und kommt zu einem brisanten Ergebnis: Die wahren Drahtzieher fand McMeekin in St. Petersburg. Um sich strategisch wichtige Landengen am Schwarzen Meer zu sichern, nahm Russland bewusst das Risiko eines Kriegs in Kauf. 13,5 × 21,5 cm, 448 S., geb. €7,95 Nr. 2800705 Statt € 29,99* nur € 9,99 NEU Atlas des Zweiten Weltkriegs. Von der Machtergreifung bis zur Gründung der Vereinten Nationen. Von Alexander und Malcom Swanston. Stuttgart 2019. 19 × 24,5 cm, 400 S., 350 farb. und s/w-Abb., 170 Karten, gebunden. Nr. 829447 Originalausgabe € 49,90 als Sonder ausgabe** € 19,95 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Die fotografische Inszenierung des Verbrechens. Ein Album aus Auschwitz. Von T. Bruttmann, S. Hördler, C. Kreutzmüller. Darmstadt 2019. Die Tötungsmaschinerie von Auschwitz als »effiziente Verwertungskette«. So haben die SS-Fotografen Bernhard Walter und Ernst Hofmann im »Lili- Jacob-Album« die Abläufe im Vernichtungslager dargestellt. Die Autoren erschließen nicht nur den Kontext der »Ungarn-Aktion« und die Hintergründe der Täter. Erstmals rekonstruieren sie die ursprüngliche Abfolge der Fotostrecken. Und gewinnen daraus neue Erkenntnisse darüber, was auf den Fotos des Albums en detail zu sehen ist. 26 × 26 cm, 304 S., 355 s/w-Abb., geb. Nr. 1167820 € 70,– Michal Glowinski. Schwarze Jahreszeiten. Meine Kindheit im besetzten Polen. Hg. A. Artwinska, P. O. Loew. Darmstadt 2018. Jahrzehnte später erinnert sich Glowinski an seine Kindheit im besetzten Polen. Ein kluges Buch über das Erinnern. 14,5 × 21,5 cm, 272 Seiten, 13 s/w-Abb., geb. Nr. 1269410 Statt € 24,95 vom Verlag reduziert Am Nachmittag kommt der Führer. Schicksalsjahr 1938. Von H. Schaeben. Darmstadt 2018. Am Morgen des 12. März 1938 erreichen erste Panzereinheiten der deutschen Wehrmacht Salzburg. Über Nacht übernehmen die Nazis die Macht in ganz Österreich. Mit dem »Anschluss« an das Dt. Reich beginnen Angst und Terror. Doch der Umsturz kennt auch Profiteure. Schaeben verfolgt die Ereignisse über 12 Monate hinweg. Tag für Tag und immer wieder aus anderer Perspektive. Hauptakteure sind Franz Krieger und Walter Schwarz, der junge Fotoreporter im Dienst der Nazis und der verfemte jüdische Kaufmann. Zum Personal gehören weiterhin Bundeskanzler Kurt Schuschnigg, Arturo Toscanini und die Trapp-Familie, zahllose Nazigrößen und einfache Bürger. Die Momentaufnahmen menschlicher Schicksale fügen sich zum packenden Panorama. 14,5 × 22 cm, 320 S., mit Reg. u. Zeittafel, geb. Nr. 1050249 Statt € 29,95 vom Verlag reduziert € 10,– Stauffenberg. Mein Großvater war kein Attentäter. Von Sophie von Bechtolsheim. Freiburg 2019. Das Anliegen der Historikerin ist es, Stauffenberg von den Deutungen zu befreien, ihn nicht länger als Superhelden oder Attentäter dargestellt zu sehen, sondern als Mensch, der er war. 12 × 19 cm, 144 S., 5 Abb., geb. Nr. 1210653 Mängel exemplar. Statt € 16,– nur Mysterium Jonastal. Auf der Suche nach dem Geheimprojekt ’Olga’. Von M. Vogler. Königswinter 2019. Zehntausende KZ-Häftlinge mussten ein gigantisches Stollensystem in den Berg treiben. Vogler deckt eines der größten Rätsel des Zweiten Weltkrieges auf. 15 × 21 cm, 144 Seiten, kart. Nr. 3037827 € 14,99 Bestseller Nr. 1248804 € 12,– € 12,– € 6,95 Ganz normale Männer. Das Reserve-Polizeibataillon 101 und die »Endlösung« in Polen. Von C. R. Browning. Reinbeck 2020. Brownings Buch über die Beteiligung »normaler« Polizisten an der Endlösung ist inzwischen ein Klassiker der Holocaust-Literatur. 12,5 × 19 cm, 416 S., zahlr. s/w-Abb., pb. 24 Stunden Bestellannahme Telefon (01806) 806 333*** Alle Titel auch online unter www.rhenania.de 9

Rhenania

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann